Neue Bilder 20.04.2017: Doppel-Nohab, neue Metro, neuer Raps

Aus dem Rheintal wurde gegen Mittag ein sehr interessanter Zug gemeldet: eine Nohab Doppeltraktion mit E-Wagen! Es stellte sich heraus, dass der Zug über Frankfurt in Richtung Gießen und weiter gen Norden fahren sollte. Also postierte ich mich am Frankfurter Berg, wo das Licht glücklicherweise gerade noch passte.

Anschließend ging es nach Kostheim, denn eine weitere Meldung war eingetrudelt: eine DB 185 sollte mit einer nagelneuen Rotterdamer Metro angerollt kommen. Da der Zug nur 60 Km/h fahren durfte, zog sich das Warten etwas in die Länge. In der Zwischenzeit kam noch die Railadventure 139 vorbei, die mir in den letzten Wochen schon öfter begegnet ist.

In Eddersheim konnte ich dann die Metro-Überführung ablichten. Auf dem Heimweg gabs dann noch einen Stopp in Sindlingen um eine Rheincargo 187 mit Kesselwagenzug nach Flörsheim aufzunehmen.

 

Neue Bilder 13.04.2017: Lord of the Rails mit fiesen Schleierwolken

Heute wurde mein Gleitzeitkonto wieder strapaziert. Gegen 13.30 Uhr kam ich in Nauheim an. Dort sollte in wenigen Minuten die LTE 187 930 mit einem Kesselwagenzug vorbeikommen. Leider zogen eklige Schleierwolken auf, die ein seltsames Licht erzeugten. Außerdem lief mir im letzten Moment noch ein Spaziergänger ins Bild, so dass ich spontan reagieren musste und das Bild leider nicht so wurde wie ich ursprünglich geplnt hatte. Naja, die nächste Chance kommt sicher…

Dafür gings danach dann recht interessant weiter. Neben der Railadventure 139, die ich ja erst vor einigen Tagen bei Butzbach erwischt hatte, kam mir auch seit langem mal wieder eine G2000 vor die Kamera.

 

Neue Bilder 09.04.2017: Zugabenteuer bei Nieder-Weisel

Auf dem Rückweg von Dresden machten wir auf dem Rastplatz Limes an der A5 kurz Pause. Ich schaute kurz in die aktuellen Sichtungsmeldungen rein und sah, dass die Railadventure 139 558 mit 187 002 von Kassel aus im Zulauf auf Gießen war. Da die Sonne schien überlegte ich, einen Abstecher nach Nieder-Weisel zu machen um auf den Zug zu warten. Lange konnte es nicht mehr dauern. Beim aussteigen aus dem Auto schaute ich zur Strecke herüber und da fielen mir fast die Augen aus dem Gesicht: aus Richtung Friedberg düste die Railadventure 103 222 Lz in Richtung Gießen vorbei. Gibts doch nicht!!

Naja, der Ärger verflog und die Sonne verbesserte die Laune. Auf der Strecke war für einen Sonntag sehr viel los. Das lag daran, dass es heute Umleiterverkehr von der Nord-Süd-Strecke hier gab. Nach einigem Warten kam dann auch die Fuhre mit 139 558 und 187 002.

 

Neue Bilder 08.04.2017: Dresdner Dampfloktage mit Nachtfotoveranstaltung

Zum Geburtstag hatte ich den Besuch der Dampfloktage in Dresden inkl. einer Sonderfahrt und Teilnahme an der Nachtfotoveranstaltung bekommen 🙂 . Nach der Anreise am Vortag gings heute dann ganz früh zum Dresdner Hauptbahnhof um den Sonderzug nach Freiberg zu besteigen. Vorne und hinten mit Dampf bespannt ging es los in Richtung Tharandter Rampe. Unterwegs gab es dann eine Parallelfahrt mit einem Güterzug der ebenfalls im Dampf-Sandwich gefahren wurde. Die Fahrt habe ich mal ohne Fotos zu machen genossen.

Später im Museum gab es allerhand zu sehen. In den beiden Lokschuppen werden einige Schätzchen aufbewahrt. Aber auch ein paar modernere Loks und Triebwagen waren zu sehen. Auf der „Festmeile“ gab es diverse historische Busse zu sehen, die auch für die Pendelverkehre zum Hauptbahnhof eingesetzt wurden. Es waren sehr viele Besucher vor Ort, so dass es schwierig war „fleischfreie Bilder“ zu machen 😀 .

Fotografisches Highlight des Tages war für mich die Nachtfotoveranstaltung, zu der ich viel zu spät kam, denn die besten Plätze waren schon lange besetzt und mit Stativen vollgestellt. Es ging recht eng zu. Der Moderator sorgte diverse Male für Erheiterung, als er Störenfriede aus dem Bild scheuchte. Nachdem die Dampfer fast alle ihre Runde auf der Drehscheibe gedreht hatten, wurde diese für die Fotografen freigegeben. Ab da gefiel es mir deutlich besser, da man sich freier bewegen konnte ohne anderen ins Bild zu laufen.

Es war eine wirklich gelungene Veranstaltung, die ich sicher nochmal besuchen werde!

 

Neue Bilder 02.04.2017: 193 550, der nächste Versuch…

Für die Mittagszeit war eine Sonderleistung angekündigt, an der vermutlich die 193 550 hängen sollte (hatte vor zwei Tagen ja schon nicht mit einem Foto geklappt). Also gings spontan an die Bischofsheimer Ostausfahrt, wo schon eine ganze Horde Fotografen auf den Zug wartete. Die Ernüchterung kam jedoch prompt. Es stellte sich heraus, dass nicht die 193 550 am Zug war, sondern ES64U2-021. „Aha, die Ungarn-Lok! Ist doch auch nicht schlecht!“ dachte ich. Tja, auch wieder nix… Die Lok wurde vor einigen Tagen entklebt und fährt nun wieder in schwarz durch die Gegend.

Nachmittags wollte ich es dann noch wissen. Die bunte 193 640 sollte kommen. Ich postierte mich auf den Wiesen am Abzweig Kostheim. Ein paar nette Züge kamen vorbei, doch die 193 640 ließ auf sich warten. Sie stand dann wohl noch über eine Stunde in Bischofsheim herum, bevor es weiter ging. Ich war schon am gehen, als sie dann endlich über die Brücke gerollt kam.

 

Neue Bilder 31.03.2017: Warten, warten, warten

Heute wurde die neue TXL 193 550 mit einem KLV-Zug aus dem bayrischen Raum vorgemeldet. Zunächst sah es so aus, also ob ich dafür meine Mittagspause verlängern müsste. Der Zug ließ aber auch sich warten, denn in Veitshöchheim bei Würzburg musste zunächst ein schadhafter Wagen aus dem Zug ausgesetzt werden. Als der Zug dann wieder rollte überlegte ich mir nach Klein-Gerau zu fahren, denn dort hätte es bei freier Fahrt mit dem Sonnenstand ziemlich gut gepasst.

Dann kam jedoch die nächste Meldung: der Zug sollte in Schlüchtern einen inzwischen reparierten Schadwagen mitnehmen. Die Aktion dauerte dann auch nochmal eine halbe Ewigkeit. Erst gegen 16 Uhr fuhr er dort ab und nahm den Weg über Großkrotzenburg und den Abzweig Steinerts, wo er gegen 17.30 vorbeirollte. Bis zu meinem Standort in Klein-Gerau wäre sicher nochmal eine Stunde in Land gegangen. So viel Zeit hatte ich leider nicht und so blieb der Zug dann auch unfotografiert.

Als Entschädigung kamen zwei nagelneue Gravitas von SGL vorbei 🙂 .

 

Neue Bilder 22.03.2017: Vier Highlights unter düsterem Himmel

Gleich vier Highlights in kurzer Zeit waren heute für den Bereich Frankfurt/Hanau angekündigt. Glücklicherweise fuhren sie auch alle an meinem nordmainischen Standpunkt bei Maintal-Ost vorbei. Den Anfang machte eine HHPI Class66. Wenn ich mich richtig erinnere, dann ist das die erste in meiner Sammlung. Als zweites kam dann die EBS mit zwei 140ern und Kesselwagen auf dem Weg nach Höchst vorbei. Das dritte Highlight war eine Railsystems RP V90 mit Baugedöns. Kurz danach folgte Highlight Nummer vier in Form von Press 253 015 mit einem modellbahngerechten Züglein.

 

Neue Bilder 20.03.2017: Kommt was Besonderes?

Die Mittagspause wurde heute kurzerhand etwas verlängert, denn es waren gleich mehrere interessante Züge angekündigt. Ich postierte mich auf der Fußgängerbrücke unweit der Deutschherrenbrücke, so dass ich sowohl die nordmainische als auch die südmainische Strecke im Blick hatte. Der erste besondere Zug lief unter BTE Flagge und bestand aus einem MRCE Taurus, einer 110 und drei Militärbegleitwagen.

Auf der Brücke wurde ich dann wie so oft angesprochen, ob denn etwas Besonderes käme 🙂 . Ich glaube es war sogar der gleiche Passant wie beim letzten Mal (vermutlich auf dem Weg zum Mittagsmahl). Der zweite besondere Zug kam dann unerwarteterweise aus Richtung Offenbach. Zum Glück hatte ich ihn noch rechtzeitig gesehen. Es war 185 580 mit neuen Autos.

Auf den dritten Zug konnte ich dann leider doch nicht mehr warten, denn die Zeit drängte und ich musste zurück ins Büro. So blieb dann der Lokzug aus zwei ECR 186ern und einer Press 140 leider unfotografiert.

 

Neue Bilder 10.03.2017: Tolles Abendlicht an der Netztrennstelle

Das erste Highlight war heute der umgeleitete Ekol mit 185 665, der ausnahmsweise über die Riedbahn nach Süden fuhr. Danach folgte die neueste MGW Lok sowie Boxxpress mit einem Vectron und Hectorrail mit einer 241. Das war schonmal eine sehr schöne Ausbeute. Das Beste war dann aber das tolle Abendlicht, welches sich über die Landschaft legte 🙂 !

 

Neues Bild 04.03.2017: Krokus-Express bei Bischofsheim

Nach der Arbeit gings heute mal kurz nach Bischofsheim um den Krokus-Express abzulichten. Der Zug war mit Lokomotion 193 772 bespannt und beförderte niederländische Wintersportler aus Österreich zurück in die Heimat. Leider war die Sonne schon hinter Schlonzwolken verschwunden.