Neue Bilder 02.04.2015

Nach mehreren Tagen mit komplett unberechenbarem Wetter kündigte sich für heute Nachmittag endlich ein wenig Auflockerung an. Da in Friedberg die Arbeiten für das elektronische Stellwerk immer weiter voranschreiten und die Tage der Formsignale dort bald gezählt sind, positionierte ich mich heute auf dem Parkhaus in der Nähe des Bahnhofs. Dort kann man die Züge in Richtung Süden mit zwei Formsignalen aufnehmen. 185 389 schaffte es sogar mit Sonne 🙂 . Erwähnenswert war in Richtung Süden ansonsten nur noch die SETG 193 812 mit einem Kesselwagenzug.

Als ich schon im Auto saß um gen Heimat aufzubrechen, erreichte mich ein Anruf eines anderen Eisenbahnfreunds. Die Gleissperre zwischen Butzbach und Griedel sei offen und die Eisenbahnfreunde Wetterau holten in Griedel gerade Wagen ab. Oha! Auf die Meldung hatte ich gehofft. In den vergangenen Tagen wurden nämlich einige alte Wagen von der Nassauischen Touristikbahn aus Wiesbaden-Dotzheim abgeholt und auf die Reise geschickt. Ziel war Bad Nauheim. Doch das Museumsgelände in Bad Nauheim ist nur über Butzbach und Griedel an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Daher hatte ich auf Fotos von der Überführungsfahrt zwischen Butzbach und Bad Nauheim spekuliert.

Von Friedberg aus düste ich also über Steinfurth, Oppershofen und Rockenberg in Richtung Griedel. Zwischen Rockenberg und Griedel kam mir die Fuhre mit den alten Wagen aber schon entgegen. Also schnell wieder umgedreht und etwas Vorsprung herausgefahren. Das erste Foto entstand dann kurz vor Rockenberg. Danach konnte ich den Zug dann noch mehrfach fotografieren, bis er schließlich sein Ziel Bad Nauheim erreicht hatte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige deinen Kommentar mit Beantwortung der folgenden Aufgabe. (Schutz vor Spam) *