Neue Bilder 01.10.2017: Neuzugang bei den Eisenbahnfreunden Wetterau!

Eigentlich hatte ich heute garkeine Fototour geplant, aber dank eines Anstoßes eines bekannten Eisenbahnfreundes wurde die ganze Familie ins Auto gepackt und los gings nach Niddatal-Assenheim. Dort kam zunächst ein EBS 140er-Doppel mit Holzzug und ein Messzug mit einer 218. Wenige Minuten später folgte dann das Highlight des Tages: 141 228 des Eisenbahnmuseums Darmstadt-Kranichstein hatte die ehemalige Werklok Nr.2 aus dem K+S Werk in Neuhof abgeholt und brachte sie in die neue Heimat bei den Eisenbahnfreunden Wetterau in Bad Nauheim.

In Bad Nauheim setzte die 141 die Werklok dann ab und machte sich bereit für die Heimreise nach Kranichstein. Die Eisenbahnfreunde Wetterau bescherten der Neuen einen schönen Empfang, sie wurde von der Dampflok „EFW 1“ ins Museumsgelände geschoben.

 

Neue Bilder 08.05.2016: Kranichsteiner Pendelzüge

Das Hoch Peter beschert Deutschland aktuell perfektes Frühsommerwetter. Davon konnten hoffentlich auch die Kranichsteiner Bahnwelttage profitieren. Auch dieses Jahr gab es wieder volles Programm mit Pendelzügen nach Dieburg, Groß-Gerau und zum Darmstädter Hauptbahnhof. Den letzten Pendelzug nach und von Dieburg wollte ich im Wald bei Messel aufnehmen. Erfreut stellte ich fest, dass offenbar der ganze Streckenabschnitt massiv von Grünzeug freigeschnitten wurde.

Nach einem ordentlichen Fußmarsch erreichte ich ein schickes kleines ehemaliges Bahnwärterhäuschen mitten im Wald, dass dann trotz Gegenlicht als Fotomotiv herhalten musste. Für die Rückfahrt suchte ich mir die Brücke im Wald als Motiv aus. Für die Pendelfahrt nach Groß-Gerau reichte es dann zeitlich nicht mehr. Dafür konnte ich aber noch zwei Pendelfahrten mit 141 228 zum Darmstädter Hauptbahnhof aufnehmen.

 

Neue Bilder 17.05.2015

Auch der dritte Versuch den Pendelzug des Eisenbahmuseums von Groß-Gerau nach Kranichstein mit Sonne aufzunehmen scheiterte heute. Das erste Sonnenbild gelang dann mit 52 4867, die am Pendelzug vom Museum Kranichstein zum Darmstädter Hbf hing. Nach dem ebenfalls gescheiterten vierten Versuch, den Pendelzug nach Groß-Gerau mit Sonne zu bekommen, hatte ich dann auch keine Lust mehr auf die Rückfahrt zu warten. Stattdessen gings nach Bischofsheim in der Hoffnung auf 186 110 „Railmagazine“. Und ja, diesmal klappte es wunderbar 🙂 ! Aber auch danach rollte es für einen Sonntag sehr gut und es waren noch einige schöne Loks dabei.

 

Neue Bilder 16.05.2015

Frühmorgens ging es heute auf gut Glück nach Bischofsheim. Leider war die Ausbeute bis auf ECCO 193 225 eher mäßig. Gegen Mittag, als ich dann am Abzweig Eichmühle bei Groß-Gerau den Pendelzug des Eisenbahnmuseums Kranichstein machen wollte, waren dann dummerweise auch schon Schleierwolken aufgezogen, so dass leider nur ein mittelmäßiges Bild herauskam.

 

Neues Bild 11.09.2014

In der Mittagspause gings kurz zum Frankfurter Berg, denn 141 228 war angekündigt. Sie kam dann auch pünktlich und vor dem Regenguss mit drei Wägelchen um die Ecke gedüst. Die Fahrt ging nach Lollar und war wohl ein Event für Bahn-Jubilare. Der Güterzug im Bild hatte übrigens kurz vor der Durchfahrt der 141 angehalten. Es war also kein unglaubliches Glück, dass er gerade an dieser Stelle ist ;).

Neue Bilder 01.06.2014

Wie jedes Jahr fanden über das verlängerte Himmelfahrtswochende die „Bahnwelttage“ in und um Darmstadt-Kranichstein statt. Das Museum stellte wieder ein sehr ansprechendes Programm auf die Beine. Am heutigen Sonntag hatte ich Zeit mal dort vorbeizuschauen. Leider waren relativ viele Wolken am Himmel, so dass sich die Zahl der Sonnenfotos in Grenzen hielt. Besonders interessant war für mich die E94 088, die auch an den Pendelzügen nach Groß-Gerau und Dieburg eingesetzt wurde. Ein weiteres Highlight war die SGL V300, die mit einem Bauzug in Kranichstein halt machte.

Neue Bilder 12.08.2012

Heute fanden viele Sonderfahrten zum Thema „Route der Industriekultur Rhein-Main“ statt. In Höchst sammelten sich die Sonderzüge, um von dort aus verschiedene Ziele anzusteuern. Die Sonderfahrten konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen, zumal sich der Sommer von seiner schönsten Seite zeigte. Begonnen habe ich bei Friedberg mit der 23 042 des Eisenbahnmuseums Darmstadt-Kranichstein, die auf einer „Bäder-Rundfahrt“ war. Von Höchst fuhr sie über Bad Homburg nach Bad Nauheim und von dort wieder zurück über Bad Vilbel nach Höchst. Die Rückfahrt fotografierte ich bei Nieder-Wöllstadt.

Anschließend wollte ich die 141 228 bei Sindlingen erwischen, die bis Hattersheim fahren sollte. Leider kam ich wenige Minuten zu spät. Aber es blieb ja noch die Rückfahrt nach Höchst, die nur wenige Minuten später kam. Von Sindlingen aus ging es dann schnell rüber nach Kelsterbach um den Zug nochmal aufzunehmen.

In Kostheim wartete ich dann auf einen Güterzug, den ich in Höchst schon erspäht hatte. Er war mit einer Cobra 186 bespannt. Leider kam er nicht wie vorhergesagt. Dafür kam dann aber noch eine Schienenbusgarnitur, die auch bei den Sonderfahrten zur Route der Industriekultur Rhein-Main aktiv war. Sie setzte ihre Fahrgäste in Mainz und Wiesbaden ab und fuhr dann leer über die rechte Rheinstrecke zurück nach Linz. Bei Wiesbaden-Biebrich konnte ich die Garnitur dann nochmal aufnehmen.