Neue Bilder 07.05.2018: Schicke Züge, Traumwetter und Urlaub :)

Drei Wochen Urlaub liegen vor mir und das Wetter ist ein Traum! Dazu kam noch, dass für heute einige interessante Züge angekündigt waren. Als erste sollte die ehemalige 151 128 kommen, welche inzwischen als 162 009 „Fassbinder“ für Hectorrail unterwegs ist. Ich kam gerade noch rechtzeitig an der Fotostelle auf der Kaiserbrücke an, da kam sie auch schon angerollt.

Dann gings nach Wiesbaden-Ost um auf die Rückfahrt des DB Museum Koblenz zu warten. Der Zug kam aus Lauda und fuhr über Würzburg, Aschaffenburg und Darmstadt-Kranichstein. Bei Dieburg kam er wegen einer Störung an einem Bahnübergang für längere Zeit zum stehen. Die Wartezeit wurde mir durch einen richtig tollen Bauzug verkürzt: vier Spitzke V100 und viele viele gelbe Bauwagen. Um kurz vor 18 Uhr kam die Museumsfuhre dann mit ca. +110 Minuten in Wiesbaden-Ost durch. Auf dem letzten Wagen fuhr der Adler-Nachbau inkl. Wagen mit.

Aus dem Spessart war noch die relativ neu beklebte RTB 193 726 angekündigt. Dafür fuhr ich nochmal schnell an die Netztrennstelle bei Bischofsheim. Zu meiner Überraschung blühte dort ein wenig Raps am Gleis. Den wollte ich mit aufs Bild nehmen. Da waren mir dann ausnahmsweise auch mal die Stromleitungen im Bild egal. Tatsächlich kamen dann insgesamt drei RTB Züge und dazu noch ein TX-Zug mit einer gelben 189 :). Der Abstecher hat sich auf jeden Fall gelohnt!

 

Neue Bilder 21.06.2016: Zurück nach Nürnberg

Heute stand die Rücküberführung einiger Museumsfahrzeuge von Koblenz nach Nürnberg auf dem Programm. Für den Zug fuhr ich an die Bischofsheimer Ostausfahrt. Es war schon drückend schwül als der Zug dann fast zur Planzeit vorbei kam. Er bestand aus 140 128 + Adlerzug + 110 228 + 141 228. Vorher kam noch die SRI 145 087 vorbei.

 

Neue Bilder 04.06.2013

140 423, so hieß das heutige Fotomodell, welches mir gleich zweimal vor die Linse fahren sollte. Die Lok des DB Museums sollte den Adler-Nachbau in Nürnberg für das anstehende Museumsfest holen. Zwischen den beiden Fahrten von 140 423 kamen allerhand bunte Züge und das bei schönstem Sonnenschein 🙂 ! Ein besonderes Naturschauspiel gibt es aktuell an der Mainschleuse bei Gustavsburg zu sehen. Viele der Schleusenanlagen und ein Großteil der Hochheimer Wiesen sind in den Fluten des Mains verschwunden. Beeindrucken welche Kräfte die Natur hier wirken lässt.