Neue Bilder 21.05.2018: Bahnhofsfest in Königstein

Heute gings mit der Familie zum Bahnhofsfest nach Königstein. Dafür parkten wir in Schneidhain und liefen von dort an der Strecke entlang bis nach Königstein. Es waren recht viele Eisenbahnfans unterwegs, überall traf man auf Fotografen. Das Fest selber war eigentlich so wie immer, allerdings schien mir das Angebot an Ständen bzw. Attraktionen etwas kleiner geworden zu sein. Egal, das Wetter passte und das Highlight für mich war ohnehin der Zug mit der V60. Nach ein paar Fotos in Königstein ging es nochmal kurz nach Kelkheim-Münster und anschließend in die Nähe von Schneidhain in den Wald um den Zug mit der V60 zu erwischen.

 

Neue Bilder 09.08.2016: „Plandampf-Action“ in der Wetterau, Teil 2

Nachdem gestern die leeren Wagen nach Münzenberg gebracht worden waren, wurden heute die inzwischen beladenen Wagen zurück nach Butzbach gefahren. Auch heute war wieder Lok 1 „Friedrich-Karl“ der Eisenbahnfreunde Wetterau im Einsatz. Ebenfalls im Einsatz war eine ganze Horde Eisenbahnfans, die überall an der Strecke verteilt standen und fotografierten. Da der Zug sehr gemütlich unterwegs war, kam es auch zu der ein oder anderen Zugverfolgung 😉 . Die Parkplätze auf den Feldwegen waren heute ziemlich rar 😀 . Danke an die Eisenbahnfreunde Wetterau für die tolle Aktion!

 

Neues Bild 15.04.2016: Nur ein Lint bei Schneidhain

In der vagen Hoffnung auf eine interessante Wettersituation fuhr ich heute nach der Arbeit über Schneidhain. Am Waldparkplatz nahe des Rettershofs stellte ich das Auto ab und lief zur Strecke hinunter. Die Sonne schien im richtigen Moment und sowohl Zug als auch Burg waren ausgeleuchtet 🙂 . Aus dem Regenbogen, auf den ich gehofft hatte, wurde aber leider nichts 😉 .

 

Neue Bilder 16.08.2012

Zusammen mit einem Fotokollegen ging es heute schon ganz früh an den Rhein. Die Wolkendecke brauchte einige Zeit um aufzureißen. Die ersten Fotos entstanden am Loreleybahnhof. Allerdings gefiel uns die Stelle nicht sonderlich. Daher gings recht bald hoch auf den Loreleyfelsen, von wo aus man einen herrlichen Blick ins Rheintal hat. Anschließend fuhren wir nach Patersberg zum „Dreiburgenblick“. Nun zeigte sich die Sonne auch endlich richtig.

Nach einem kurzen Mittagessen schauten wir uns nochmal am Bahnhofs in St. Goarshausen um. Dort war jedoch keine gute Fotostelle zu finden. Also entschlossen wir uns, mit der Fähre nach St. Goar überzusetzen und weiter nach Oberwesel zu fahren. Dort begaben wir uns dann auf die Schönburg. Auch hier hat man einen wunderbaren Blick über das Tal. Leider war die Zugdichte sehr mäßig, so dass die Hertha 101 144 schon als eins der Highlights des Tages gelten musste.