Neue Bilder 02.11.2017: Herbst im Rheingau, Museum on Tour

Dank der Ankündigung des DB Museums der heutigen Sonderfahrt mit 140 423 fuhr ich nach Hattenheim in den Rheingau. Der Wein ist inzwischen gelesen und die Blätter an den Reben schön gelb. Glücklicherweise hielt sich die Sonne noch so lange, bis der Museumszug kam. Kurz danach folgte eine Voith Gravita mit einem Schleifzug. Danach lief ich an der Strecke entlang und schaute mir die aktuelle Lage am Hattenheimer Bahnhof an. Das Überholgleis ist inzwischen leider verschwunden. Auf dem Rückweg überraschte mich dann ein weiteres Highlight: eine SGL V100 mit zwei DB Köf’s. Woher und wohin… Keine Ahnung!

 

Neue Bilder 02.05.2017: schon wieder Dampf in Doppeltraktion

Eigentlich war die Rückfahrt wohl schon für den 01.05. Abends eingelegt, aber tatsächlich kamen die beiden Dampfloks 41 1150 und 01 180 des bayrischen Eisenbahnmuseums doch erst am 02.05. wieder durch Bischofsheim in Richtung bayrische Heimat. Das Wetter war wie schon zur Hinfahrt der Loks ziemlich unterirdisch… Dennoch blieb ich auch nach der Durchfahrt noch ein wenig und es kamen dann auch noch eine handvoll interessanter Sachen vorbei.

 

Neue Bilder 31.03.2017: Warten, warten, warten

Heute wurde die neue TXL 193 550 mit einem KLV-Zug aus dem bayrischen Raum vorgemeldet. Zunächst sah es so aus, also ob ich dafür meine Mittagspause verlängern müsste. Der Zug ließ aber auch sich warten, denn in Veitshöchheim bei Würzburg musste zunächst ein schadhafter Wagen aus dem Zug ausgesetzt werden. Als der Zug dann wieder rollte überlegte ich mir nach Klein-Gerau zu fahren, denn dort hätte es bei freier Fahrt mit dem Sonnenstand ziemlich gut gepasst.

Dann kam jedoch die nächste Meldung: der Zug sollte in Schlüchtern einen inzwischen reparierten Schadwagen mitnehmen. Die Aktion dauerte dann auch nochmal eine halbe Ewigkeit. Erst gegen 16 Uhr fuhr er dort ab und nahm den Weg über Großkrotzenburg und den Abzweig Steinerts, wo er gegen 17.30 vorbeirollte. Bis zu meinem Standort in Klein-Gerau wäre sicher nochmal eine Stunde in Land gegangen. So viel Zeit hatte ich leider nicht und so blieb der Zug dann auch unfotografiert.

Als Entschädigung kamen zwei nagelneue Gravitas von SGL vorbei 🙂 .