Neue Bilder 02.11.2017: Herbst im Rheingau, Museum on Tour

Dank der Ankündigung des DB Museums der heutigen Sonderfahrt mit 140 423 fuhr ich nach Hattenheim in den Rheingau. Der Wein ist inzwischen gelesen und die Blätter an den Reben schön gelb. Glücklicherweise hielt sich die Sonne noch so lange, bis der Museumszug kam. Kurz danach folgte eine Voith Gravita mit einem Schleifzug. Danach lief ich an der Strecke entlang und schaute mir die aktuelle Lage am Hattenheimer Bahnhof an. Das Überholgleis ist inzwischen leider verschwunden. Auf dem Rückweg überraschte mich dann ein weiteres Highlight: eine SGL V100 mit zwei DB Köf’s. Woher und wohin… Keine Ahnung!

 

Neue Bilder 20.09.2015: Gau-Algesheim, Hattenheim

Auf dem Programm stand heute eine ganz besondere Fuhre: Eine Rail Feeding V100 sollte NS 1315 am linken Rhein entlang in Richtung Niederlande überführen. Die Wolken machten mir erst ein wenig Sorgen, aber im passenden Moment kam die Sonne hervor :)! Nachdem der Zug durch war gings nach Hattenheim auf die rechte Rheinseite, denn heute wurden einige ICs über die rechte Rheinseite umgeleitet. Bei den ICs passte es mit der Sonne leider nicht, dafür aber bei der Ecco Rail 193 239 und bei der ERS E189 213!

 

Neue Bilder 27.06.2015

Gegen Mittag traute sich heute endlich die Sonne heraus. In diversen Sichtungsforen wurden unter Anderem der Henkelzug mit 140 438 und ein RTS Taurus für die rechte Rheinstrecke vorgemeldet. Für die angepeilte Uhrzeit passte Hattenheim vom Sonnenstand her ganz gut und so stellte ich mich dort zwischen Weinreben und Bahnstrecke auf. Kaum angekommen, rollte auch schon ein Panzerzug an! Auch das nachfolgende Programm war sehr bunt. Nachdem der RTS Taurus durch war, gings in flottem Schritt zurück zum Auto, denn aus Westen näherte sich eine Gewitterzelle.

Das Gewitter brachte heftigen Regen und auch Hagel mit sich. Dennoch fuhr ich mittendurch und rüber auf die andere Rheinseite bis Niederheimbach. Denn für den Nachmittag war noch der Mauerfall-Taurus angekündigt. Allerdings ging er dann dummerweise in Bischofsheim vom Zug, so das aus dem geplanten Bild nichts wurde. Aber das Programm vor Ort entschädigte recht gut.

Gegen Abend schaute ich nochmal in Bischofsheim vorbei. Der Abstellort des Mauerfall-Taurus hatte sich schon zu einer regelrechten Pilgerstätte entwickelt. Vier weitere Fotografen waren vor Ort. Inzwischen verbreitete sich die Nachricht, dass die Lok kurz nach Mitternacht wieder starten sollte. Da für später auch noch 1116 182 „Cobra“ am EN 421 angekündigt war, entschied ich mich eine Nachtsession einzulegen.

Der EN 421 sollte in Mainz auf Gleis 4 einlaufen. Sekunden vor der Ankunft blökte es dann aus dem Lautsprecher, dass er heute ausnahmsweise auf Gleis 5 halten sollte. Ärgerlich! Also schnell auf den anderen Bahnsteig rüberrennen, die Fotoausrüstung möglichst schnell wieder aufbauen und draufhalten! Das Ergebnis war dann auch eher mittelmäßig. Danach gings dann nochmal nach Bischofsheim um die Abfahrt des Mauerfall-Taurus zu dokumentieren. Daraus wurde aber nichts. Die Lok stand weiterhin kalt abgestellt und ein Lokführer war nicht in Sicht. Gegen 1.30 Uhr gab ich es dann auf.

 

Neue Bilder 15.08.2013

Neben den Umleitern, die aufgrund der aktuellen Probleme im Mainzer Stellwerk auf der rechten Rheinstrecke fahren, wurden heute auch ICE 3 Züge über die rechte Rheinstrecke umgeleitet. Grund dafür war ein „Personenunfall“ auf der Neubaustrecke Köln-RheinMain. Ansonsten gabs es mehr oder weniger nur den alltäglichen Güterverkehr zu sehen.

Neue Bilder 28.02.2013

Auch am letzten Februartag des Jahres 2013 hing graue Wolkensuppe am Himmel. Eigentlich absolut kein Wetter um fotografieren zu gehen. Allerdings kam heute DbZ 92675 vorbei und der musste auf jeden Fall auf der Speicherkarte festgehalten werden. Der Zug kam von Emmerich, hatte das Ziel Basel und bestand aus NeSa V100 2335 und 23 058. Zunächst wartete ich in Hattenheim auf den Zug. Als er durch war, gings schnell zum Auto, um ihn zu verfolgen.

Da er in Eltville einen VIAS vorbeilassen musste, gelang dies auch und ich konnte ihn in Walluf nochmals aufnehmen. Dann wieder schnell ins Auto und ab nach Wiesbaden an den Christoph-Ruthof-Weg. Dank eines weiteren Zwischenstopps in Wiesbaden-Ost gelang auch hier nochmal eine Aufnahme des Zuges.

Eigentlich wollte ich die Verfolgung dann nochmal bis Bischofsheim aufnehmen, aber der dichte Verkehr in Mainz-Kastel machte dieses Vorhaben zunichte. An der Ostausfahrt Bischofsheim angekommen traf ich zwei weitere Fotografen, die mir leider nur noch mitteilen konnten, dass der Zug schon durch war. Aber dreimal erwischt reicht ja auch :).