Neue Bilder 29.08.2017: Ei was is die bundisch!

Aus dem Ruhrpott wurde heute ein HSL Zug vorgemeldet. Bisher hatte ich dann immer das Pech, dass „nur“ eine SBB Cargo 482 oder ähnliches am Zug war. Die weiteren Sichtungsmeldungen versprachen dann aber ein Highlight: die bunte 185 602! Damit hatte ich nicht gerechnet. Ohne große Überlegung fuhr ich nach Kostheim auf die Wiesen an der Mainschleuse, die einzige Stelle, wo man um die Uhrzeit für die Richtung gutes Licht hat. Nach kurzer Wartezeit kam der Zug dann auch. Danach folgten noch einige weitere nette Züge, die aber weit weniger spannend waren.

 

Neue Bilder 06.08.2017: Erst Metal, dann Diesel

Heute reisten einige Metal Fans von Wacken zurück in die Heimat und nutzten dabei einen Euroexpress-Sonderzug, welcher von 110 169 gezogen wurde. Der Zug fuhr ziemlich pünktlich an meiner Kamera vorbei 🙂 . Danach kam noch eine Maxima über die Umgehungsbahn gedieselt. Anschließend gings nochmal kurz auf die Wiesen am Abzweig Kostheim, wo gleich nochmal ein paar schicke Dieselloks vorbeibrummten.

 

Neue Bilder 18.07.2017: Keine Flammen, dafür Geknatter und die „neue“ 110 169

Nach Feierabend wollte ich mich im Raum Wiesbaden/Mainz auf die Lauer legen um die neu lackierte Euro Express 110 169 zu erwischen. Ich wusste leider zunächst nicht, welchen Laufweg sie genau nehmen würde, daher fuhr ich zuerst an den Abzweig Kostheim um auf weitere Sichtungsmeldungen zu warten. Dort knatterte zu meiner Überraschung ein 701er vorbei.

Danach gings rüber nach Bischofsheim, denn der Flammen-Taurus 182 572 war noch aus Richtung Frankfurt angekündigt. Nach über einer Stunde hatte ich dann keine Zeit mehr zu warten, denn die 110 169 war im anrollen. Später erfuhr ich dann, dass der Flammen-Taurus ungefähr eine Minute nach meiner Abfahrt gekommen sein muss. War ja klar…

Für die 110 169 wollte ich erst nach Berkach an die Riedbahn, aber zum Glück erreichte mich noch rechtzeitig die Meldung, dass der Zug über Darmstadt fahren sollte. Also schnell an die Mainbrücke bei Gustavsburg. Keine fünf Minuten später kam der Zug über die Brücke gerollt. Das war knapp!

 

Neue Bilder 07.07.17: Neue Doppelstockwagen und endlich ne Rhenus!

Gegen Mittag kam die Meldung, dass gerade eine PCW Fuhre über den Spessart Richtung Rheintal unterwegs sei. Kurzentschlossen nutzte ich meine vorhandenen Überstunden und fuhr an den Bahnübergang zwischen Walluf und Eltville in der Hoffnung den Zug dort noch zu erwischen. Und tatsächlich! Fünf Minuten nach meiner Ankunft schlossen sich die Schranken und der Zug mit 192 961 kam um die Kurve. Mit dabei waren zwei nagelneue RRX Doppelstockwagen.

Gleichzeitig wurde in Koblenz eine Rhenus 186 mit Containern gesichtet. So war das Anschlussprogramm gleich gesichert. Allerdings musste ich für den Zug nochmal die Stelle wechseln. Auf den Wiesen an der Mainbrücke bei Kostheim wartete ich dann auf den Zug. Das Foto klappte! Und die Wolken waren auch sehr schick 🙂 .

 

Neue Bilder 20.04.2017: Doppel-Nohab, neue Metro, neuer Raps

Aus dem Rheintal wurde gegen Mittag ein sehr interessanter Zug gemeldet: eine Nohab Doppeltraktion mit E-Wagen! Es stellte sich heraus, dass der Zug über Frankfurt in Richtung Gießen und weiter gen Norden fahren sollte. Also postierte ich mich am Frankfurter Berg, wo das Licht glücklicherweise gerade noch passte.

Anschließend ging es nach Kostheim, denn eine weitere Meldung war eingetrudelt: eine DB 185 sollte mit einer nagelneuen Rotterdamer Metro angerollt kommen. Da der Zug nur 60 Km/h fahren durfte, zog sich das Warten etwas in die Länge. In der Zwischenzeit kam noch die Railadventure 139 vorbei, die mir in den letzten Wochen schon öfter begegnet ist.

In Eddersheim konnte ich dann die Metro-Überführung ablichten. Auf dem Heimweg gabs dann noch einen Stopp in Sindlingen um eine Rheincargo 187 mit Kesselwagenzug nach Flörsheim aufzunehmen.

 

Neue Bilder 06.10.2016: kleine Feierabendsession bei Mainz

Heute war ich aufgrund einer Schulung in Mainz. Pünktlich für den Feierabend hatten sich noch einige nette Züge angekündigt. Der erste war der EC 8, welcher mit 101 004 bespannt war, die inzwischen Werbung für die Bahn BKK trägt. Den Zug nahm ich bei Budenheim auf. Danach gings noch an die Umgehungsbahn bei Kostheim, denn dort sollte noch die Lotos E186 146 mit einem Kesselwagenzug vorbeikommen. Unerwartet kam dann noch die Maxima von Herrn Stock vorbei.

 

Neue Bilder 16.08.2016: Überführungsfahrten und andere Highlights

Perfektes Sommerwetter verleitete mich heute dazu mein Gleitzeitkonto zu belasten. Außerdem waren diverse interessante Züge angekündigt. Zum ersten ein Sonderzug mit dem Mauerfall-Taurus, welchen ich mir am Frankfurter Berg schnappte. Als zweites dann PCW 7 mit der Überführung eines neuen Triebzugs für die Münchner U-Bahn. Vorher überraschten mich jedoch noch zwei nagelneue Desiro ML der Raaberbahn auf dem Weg nach Ungarn. Als drittes stand dann die grüne 151 119 der Bayernbahn auf dem Plan. Auch das klappte, nachdem sich der Zug gut Zeit gelassen hatte. Zum Schluss kamen dann sogar noch zwei V160er über die Brücke bei Kostheim. Das war mal ein Tag mit richtig vielen Highlights 🙂 .

 

Neue Bilder 01.08.2016: Es gibt noch Dispoloks

Nachdem ich fast eine Stunde bis Bischofsheim gebraucht hatte (dank Stau), hatte ich eigentlich schon garkeine Lust mehr. Naja, wenigstens zeigten sich einige größere Wolkenlücken. Für ES64U2-011 passte es dann sogar. Keine Ahnung wieviele Loks es noch in der Dispolok-Beklebung gibt, aber viele dürften es nicht mehr sein. Aus dem Norden waren noch zwei interessante Züge angekündigt. Diese wollte ich dann von der Schleuse Kostheim aus machen. Dort angekommen stellte ich fest, dass dort immer noch gebaut wird. Außer ein paar Baumaschinen kam hier heute nichts vorbei. Da mussten dann auch mal ein paar Schiffe als Motiv herhalten.

 

Neue Bilder 26.07.2016: Kein Desiro, dafür Gewitter

Aus Bonn wurden zwei südwärts fahrende neue Desiro ML Triebzüge für die Raaberbahn (Ungarn) angekündigt. Wie so oft ergab sich das Problem, dass es um diese Uhrzeit und in Reichweite nur eine Stelle gab, an der der Zug in der Sonne wäre. Allerdings gab es ebenfalls wieder mehrere Möglichkeiten, wo der Zug langfahren konnte. Ich setzte alles auf die Karte Mainbrücke bei Kostheim. Leider kam dort dann in Richtung Bischofsheim absolut garnichts außer S-Bahnen. Die beiden Desiros ließen sich nicht blicken. Schade! Dafür kam dann eine schöne Gewitterzelle des Weges und knallte ein paar schöne Naheinschläge auf die Wiesen.

 

Neue Bilder 02.03.2016: MFZV! Mehrfachzugverfolgung :)

Gegen Mittag erreichten mich zwei sehr interessante Sichtungsmeldungen aus Franken. Zum einen war ein Gysev Taurus mit neuen Autos gerade durch Würzburg gefahren und zum anderen sollte dahinter noch eine Überführungsfahrt mit einer 1142 und einer 1042 folgen. Beide Züge sollten über Aschaffenburg und Darmstadt-Kranichstein weiter gen Rhein fahren. Ich postierte mich zunächst in Messel, wo beide Züge schließlich im Blockabstand vorbeikamen 🙂 (16:39 Uhr und 16.47 Uhr).

Mit etwas Glück würde der Überführungszug in Kranichstein halten müssen dachte ich mir. Also schnell zum Auto und Abfahrt. Und tatsächlich! In Kranichstein stand der Zug noch. Ich konnte gerade noch zwei Bilder machen, als er schließlich Richtung Darmstadt-Nord abrauschte (17:00 Uhr). Ich überlegte, ob wohl noch eine Verfolgung bis Bischofsheim möglich wäre, tat es aber zunächst als Quatsch ab. Ein weiterer Fotofreund stand in Bischofsheim für den Zug bereit, so dass ich mitbekommen würde, wenn der Zug dort vorbeikommt. Ich fuhr erstmal tanken und als dann immer noch keine Sichtungsmeldung aus Bischofsheim kam, fuhr ich doch noch los um eine zweite Verfolgung zu wagen.

Also ging es über die Autobahn an Bischofsheim vorbei und dann Richtung Kostheim runter. Ab aus dem Auto und schnell auf die Wiesen an der Mainbrücke! Es war offenbar so viel los, dass sich die Züge in Bischofsheim schon stapelten. Auch den GySev Taurus hatte ich nochmal eingeholt und konnte ihn dann ein zweites Mal aufnehmen (18:00 Uhr). Der Überführungszug mit der 1142 stand ewig noch vor Bischofsheim herum. Als es dann schon dunkel wurde fuhr ich nochmal zurück nach Bischofsheim, wo der Zug dann noch im Güterbahnhof stand. Auch hier konnte ich noch zweimal abdrücken, dann fuhr er los (18:25 Uhr). Das war mal eine richtig spannende Feierabend-Session 🙂 !