Neue Bilder 27.06.2015

Gegen Mittag traute sich heute endlich die Sonne heraus. In diversen Sichtungsforen wurden unter Anderem der Henkelzug mit 140 438 und ein RTS Taurus für die rechte Rheinstrecke vorgemeldet. Für die angepeilte Uhrzeit passte Hattenheim vom Sonnenstand her ganz gut und so stellte ich mich dort zwischen Weinreben und Bahnstrecke auf. Kaum angekommen, rollte auch schon ein Panzerzug an! Auch das nachfolgende Programm war sehr bunt. Nachdem der RTS Taurus durch war, gings in flottem Schritt zurück zum Auto, denn aus Westen näherte sich eine Gewitterzelle.

Das Gewitter brachte heftigen Regen und auch Hagel mit sich. Dennoch fuhr ich mittendurch und rüber auf die andere Rheinseite bis Niederheimbach. Denn für den Nachmittag war noch der Mauerfall-Taurus angekündigt. Allerdings ging er dann dummerweise in Bischofsheim vom Zug, so das aus dem geplanten Bild nichts wurde. Aber das Programm vor Ort entschädigte recht gut.

Gegen Abend schaute ich nochmal in Bischofsheim vorbei. Der Abstellort des Mauerfall-Taurus hatte sich schon zu einer regelrechten Pilgerstätte entwickelt. Vier weitere Fotografen waren vor Ort. Inzwischen verbreitete sich die Nachricht, dass die Lok kurz nach Mitternacht wieder starten sollte. Da für später auch noch 1116 182 „Cobra“ am EN 421 angekündigt war, entschied ich mich eine Nachtsession einzulegen.

Der EN 421 sollte in Mainz auf Gleis 4 einlaufen. Sekunden vor der Ankunft blökte es dann aus dem Lautsprecher, dass er heute ausnahmsweise auf Gleis 5 halten sollte. Ärgerlich! Also schnell auf den anderen Bahnsteig rüberrennen, die Fotoausrüstung möglichst schnell wieder aufbauen und draufhalten! Das Ergebnis war dann auch eher mittelmäßig. Danach gings dann nochmal nach Bischofsheim um die Abfahrt des Mauerfall-Taurus zu dokumentieren. Daraus wurde aber nichts. Die Lok stand weiterhin kalt abgestellt und ein Lokführer war nicht in Sicht. Gegen 1.30 Uhr gab ich es dann auf.

 

Neue Bilder 20.09.2014

Heute war der letzte „Rhein in Flammen“-Termin für 2014. Veranstaltungsort war diesmal St. Goar bzw. St. Goarshausen. Das Wetter war zunächst noch ganz nett, so dass ich schon früh morgens ins Rheintal gefahren bin, um ein paar Fotos zu machen. Nachdem sich der Nebel einigermaßen verzogen hatte, gelangen zwischen Assmannshausen und Lorch im Block Bodental die ersten brauchbaren Aufnahmen des Tages. Leider ließ zu dem Zeitpunkt die Zugdichte aus Richtung Norden zu wünschen übrig.

Später gings dann rüber auf die andere Rheinseite bei Niederheimbach, denn die Hanauer Eisenbahnfreunde sollten mit einem Sonderzug nach St. Goar unterwegs sein. Die Wolkenlotterie gewann ich diesmal und konnte ein schönes Bild von der 50 3552 ergattern. Anschließend gab es eine Lokverfolgung bis Bad Salzig, wo die 50er, die zwischendurch in Werlau in die Überholung musste, nochmal aufgenommen werden konnte. An der gleichen Stelle wartete ich dann noch den IC 118 mit 103 113 ab. Die 152 137 war ein willkommener Bonus. Danach gings dann auf Parkplatzsuche in St. Goar, um ab 21 Uhr dann das Feuerwerk zu genießen.

Neue Bilder 24.08.2014

Frühmorgens war der Himmel noch komplett blau. Als ich ins Auto steig waren wenige Wolken zu sehen. Als ich in Gau-Algesheim ankam war die Sonne weg 🙁 ! Für den IC 119 mit 103 235 riskierte ich es, nochmal nach Uhlerborn zurück zu fahren, denn da sah es nach mehr Licht aus. Aber die Wolken waren leider doch schneller.

Aus Norden war als nächstes EC9 mit 101 102 (Vedes Werbung) angekündigt. Dafür fuhr ich dann nach Bingerbrück, um den Zug mit dem alten Reiterstellwerk aufzunehmen. Beim warten auf den Zug kamen allerhand Highlights aus der falschen Richtung, z.B. 221 135 mit Rungenwagen, 2x Northrail 1142 mit Autoslaaptrein und HGK 185 584 mit Falns. Immerhin klappe das Foto von 101 102 dann mit Sonne.

Danach gings nach Trechtingshausen. Hier wollte ich mal schauen, ob man die Clemenskapelle nicht doch irgendwie mit ins Bild nehmen kann. Nachdem ich dort ein wenig im Hang herumgekrackselt war und die Bilder nicht sooo toll geworden waren, stellte ich mich für ein paar Züge nochmal unten an die Bundesstraße, was auch eher ungemütlich war. Die Stelle an sich ist jedoch recht hübsch, wie das Bild mit 181 209 zeigt.

Weiter gings in Bacharach, wo ich mir eine Stelle am nördlichen Ortsausgang anschauen wollte, die ich bisher nur vom Auto aus gesehen hatte. Der Bereich dort ist recht brauchbar. Beim erkunden entgingen mir auch hier einige Highlights, wie z.B. eine silberne TXL 185 mit Stahlzug und eine RTS 1216 mit Bauzug. Den HGK Lokzug konnte ich mehr schlecht als recht aufnehmen.

Für IC 118 fuhr ich dann weiter nach Oberwesel. Hier klappte das 103er Foto dann mit Sonne. Auf dem Rückweg gen Heimat hielt ich nochmal in Rheindiebach und in Niederheimbach, was sich vor allem für die CFL 185 534 gelohnt hat :).